Zilpzalp (Phylloscopus collybita)

Zilpzalp

Zilpzalp Der Zilpzalp (Phylloscopus collybita) geh├Ârt zu den Grasm├╝cken. Auch er ist mehr zu h├Âren als zu sehen. Das d├╝rfte auch an seiner olivgr├╝nen F├Ąrbung liegen. Sein Bauch ist hellgr├╝n bis leicht gelb. Sein zu Hause ist in G├Ąrten, Parks, W├Ąldern und in Feldgeh├Âlzen. Fressen tut er Insekten und Spinnen und im Sp├Ątsommer mehr Beeren. Als Sommervogel legt ein gut verstecktes Nest in Bodenn├Ąhe an. Seine 1-2 Gelege ab April besteht dabei aus 4-6 Eiern, die wei├č sind und feine gelbliche und br├Ąunliche Flecke aufweisen.

Hier in Marzahn: Bisher habe ich ihn nur zu Geh├Âr bekommen, gesehen evtl. auch schon, ist schwer zu sagen, da er vielen anderen V├Âgeln im K├Ârperbau und Farbe gleicht.


Hier eine H├Ârprobe. (90,9 kB)