Klappergrasmücke (Sylvia corruca)

Klappergrasmücke

Klappergrasmücke Die Klappergrasmücke (Sylvia corruca) gehört zu den Grasmücken, wird knapp 14 cm lang. Sie ist grau, am Bauch hellgrau gefärbt. Der Schwanz hat weiße Außenkanten. Sie kommt in Parks, Waldrändern und in Feldgehölzen vor. Die Klappergrasmücke kommt in unseren Breiten nur von April-September vor, ist also ein Sommervogel. Ihre Nahrung besteht aus Insekten und deren Larven, Spinnen und Beeren. Sie baut ihr nach oben offenes Nest aus Wurzeln und Halmen in Hecken und Gebüsche. Ihre 3-5 Eier sind von weißlicher Grundfarbe und nur leicht gesprenkelt. Sie legt diese in 2 Bruten pro Jahr ab Mai ab.

Hier in Marzahn: Ich habe sie erst seit den letzten Jahren hier gesehen. Ist also ein Zeichen dafür, dass das Leben hier in Marzahn nicht so schlimm sein kann, wenn sogar wilde Tiere freiwillig hier wohnen und leben wollen. ;)

Hier eine Hörprobe. (38,2 kB)