Kernbeisser (Coccothraustes coccothraustes)

Kernbeisser

Kernbeisser Der Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes) ist etwa 15-18 cm groß und bringt ein Gewicht bis zu 80g auf die Waage. Männchen und Weibchen unterscheiden sich äußerlich nicht. Beide sind auf dem Rücken braun und am Bauch hellbraun gefärbt. An den Flügeln hat der Kernbeißer eine weiße Flügelbinde. Er hat einen sehr kurzen Schwanz, deren Ende auch weiß ist. Er kommt fast überall in Europa bis Asien ganzjährig in Wäldern, Parks und Gärten vor. Seine Nahrung besteht aus Samen und Nüssen. Durch seinen sehr starken, bis zu 2,5 cm langen Schnabel sind ihm selbst sehr harte Nüsse jederzeit willkommen. Er baut ein napfförmiges Nest in Büschen oder Bäumen. Hier legt er 3-5 schwarzgesprenkelte, in der Grundfarbe blaue Eier. Männchen wie Weibchen bebrüten die Eier 9-14 Tage lang. Nach 10-14 Tagen sind die Jungen schon flügge.

Hier in Marzahn: Das Foto ist am 29.01.2014 entstanden. Er ließ sich anstandslos ablichten, kam mir sogar etwas eitel rüber. Danke dafür.



Leider keine Hörprobe.