Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros)

Hausrotschwanz

Hausrotschwanz (Phoenicurus ochruros) gehört zu den Drosseln, wird etwa 15cm lang, die Flügellänge beträgt 8cm. Er bringt ein Gewicht von 14-20g auf die Waage. Die Männchen sind an der Oberseite schwarz, der Kopf ist hell gefärbt. Das Weibchen ist grau gefärbt. Beide haben einen roten Schwanz. Der Hausrotschwanz lebt in felsigen Bergen, hat aber inzwischen auch die künstlichen Berge, die Stadt erobert. Im Winter zieht er in wärmere Gefilde Richtung Mittelmeerregion. Die Nahrung besteht aus Insekten, Spinnen und Beeren. Genistet wird in Höhlen oder Spalten. Hier legt das Pärchen im Jahr 2-3 Bruten mit 4-6 weißen Eiern von April/Juli an. Eine Brut dauert etwa 12-16 Tage. Die Nesthocker fliegen nach 12-19 Tagen aus.

Hier in Marzahn: ... hat mich Ende der 80er Jahre, als ich noch im 11.Stock wohnte, ein kleiner Krachmacher jeden Morgen um ca. 4Uhr von einer Hauskante aus geweckt, die lag nur etwa 2m vom Schlafzimmerfenster entfernt. Den Gesang vergisst man nie wieder. Er ist nicht oft zu hören, ist aber sehr markant. Da der Hausrotschwanz ein sehr scheuer kleiner Geselle ist, ist mir erst 2016 ein Foto eines Vogels gelungen.

Hier eine Hörprobe. (54,3 kB)