Blaumeise (Parus caeruleus)

Blaumeise

Blaumeise Die Blaumeise (Parus caeruleus) gehört zu den Meisen und ist eher ein scheuer und unruhiger Gast. Durch ihre einmalige Färbung dürfte sie selbst für Laien erkennbar sein. Der Bauch ist gelb, der Rücken olivgrün, der Kopf, Flügel und Schwanz blau und das weiße Gesicht mit einem schwarzen Augenstreifen sind unverwechselbar. Sie wird etwa 11 cm lang, lebt in Gärten und Wäldern. Ihre Nahrung besteht aus Spinnen, Insekten und deren Larven, aber auch Sämereien. Sie nistet in Höhlen, legt nur 1x im Jahr etwa 7-13 Eier (beachtlich für diesen kleinen Vogel !), die weiß sind und rötliche Flecken aufweisen. Sie nistet ab Mitte April.

Hier in Marzahn: Im Sommer wenig zu sehen aber dennoch zu hören, sehe ich diesen scheuen Vogel vorallem im Winter immer öfter an der Futterstelle vor meinem Schlafzimmer.

Zur Blaumeise gibt es ein von mir gefilmtes Video einer jungen Blaumeise. Siehe unter Videos

Hier eine Hörprobe. (34,5 kB)