Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie gehen WIR mit Corona um?
#1
Corona
Das Thema ist ja allgegenwärtig.

Unsere persönlichen Treffen, monatlich in der Golferia, werden Fotofreunden wohl in Zukunft zu gewagt vorkommen. Wie gehen wir damit bei den Wuhletaler Fotofreunden um? Es wird sicher das ganze Jahr betreffen, ich denke, sogar weit darüber hinaus.

Ich werde am Dienstag (mit der nötigen Vorsicht, weil Risikopatient) erscheinen und diese Frage mit diskuttieren. Wer Angst hat und nicht kommen mag, jeder wird es verstehen und akzeptieren wollen/müssen. Es existiert viel Geschwafel zu dem Thema und jeder hat sich seine Meinung dazu gebildet. Ich mir meine natürlich auch.

Ich werde schon mal hier vorab und dann auch am Dienstag vorschlagen die Diskussion der Anwesenden bei einem Treffen akustisch aufzuzeichnen, MP3-Format. Das für die Freunde, die es vorziehen nicht dabei sein zu wollen. Wenn die Anwesenden damit einverstanden sind, werde ich diese Aufnahme im Forum allen zur Verfügung stellen.

Ihr könnt hier schon mal eure Meinung dazu abgeben. Ideen sind gefragt...
(ob das hier jemand liest?)
Nie rohe Gewalt anwenden, besser einen größeren Hammer holen!
Zitieren
#2
Also, ich wäre dabei. Ich weis, das wir die Fensterläden schließen müssen und das Tor auch, weil besorgte Bürger aus den Häusern gegenüber gern die Polizei rufen. (Das machen sie eher nicht, wenn Einbrecher da sind. Vergangenen Sonntag haben sie auch die Polizei gerufen, weil zwei Pärchen jeweils Minigolf gespielt haben. Die Polizei hat erklärt, das Minigolf ein Vergnügen ist und Vergnügen sind verboten.) Ich weis, das geplante Veranstaltungen bis 10 Personen stattfinden dürfen. (Wir legen eine Anwesenheitsliste aus.) Ich weis, dass das auch nach 18:00 Uhr sein darf. Und nach der Veranstaltung gehen wir einzeln und ohne das laute Absingen von fröhlichen Liedern nach Hause. Übrigens, das Bier muss weg. Also ich bin auch für Treffen, auch zukünftig. Punkt.
Zitieren
#3
Erel Ka schrieb:Ich weis, das geplante Veranstaltungen bis 10 Personen stattfinden dürfen.

Inzwischen nicht mehr 10, nur noch 2 Personen.

Ja, ich bin auch dabei, aber...
...meine Frage war eher, wie/ob zukünftige Treffen stattfinden werden. Ob sie evtl. nicht vor Ort, sondern Online abzuhalten sind. Per WWW gibt es nur Softwareviren, keine Lebensfeindlichen!!!

Dein Standpunkt als Unternehmer dazu ist sicher jedem klar. Big Grin

Fotofreunde? Eure Meinung ist noch gefragt.
Nie rohe Gewalt anwenden, besser einen größeren Hammer holen!
Zitieren
#4
Das morgige Treffen gehört in der Tat abgesagt und online abgehalten. Niemand will Sanktionen erzwingen denk ich.

Was in Zukunft ist lass ich auf mich zukommen. Der Mensch hat schon so vieles überstanden und das wird auch dieses Mal so sein. Zudem sind wir abhängig davon was die Regierung sich künftig einfallen lässt. Insofern verschenkte Müh mich jetzt schon damit zu befassen.
Zitieren
#5
Wir (5 Mitglieder) haben heute eine Telefonkonferenz abgehalten anstatt uns live zu treffen. War eine interessante Erfahrung und hat funktioniert.
Nie rohe Gewalt anwenden, besser einen größeren Hammer holen!
Zitieren
#6
Bei der Applikation zur Coronaverfolgung, die unsere Bunte Regierung anbietet, habe ich ein Problem. Unsere bunte Regierung bietet die Applikation nur über US-amerikanische Server wie Gugel (Playstore) und dem Apfel an. Warum bekommen die das nicht gebacken das hier in Deutschland anzubieten?
Abgesehen davon, mein Kluglaut mit Android 4.0.4 und Blauzahn (Version keine Ahnung) würde da wohl nicht mitspielen wollen, wie ich eben auch nicht.
Nie rohe Gewalt anwenden, besser einen größeren Hammer holen!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste