Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Roger Melis' Serie MARZAHN 1983
#1
Moin,

das gönne ich mir auf jeden Fall!!!! Jemand Bock drauf?


Ende der 1970er Jahre begann Roger Melis zunächst den Zustand der allmählich verfallenen Fassaden und Höfe der Rosenthaler und Spandauer Vorstadt und des alten Prenzlauer Bergs zu dokumentieren. Als Gegenstück zu den Aufnahmen des alten Berlin entstand 1983 eine Bildserie über die neu entstehende Großbausiedlung Marzahn. Abgesehen von einer Fotografie blieb sie damals unveröffentlicht. 2017 war sie erstmals in Kirsten Landwehrs Galerie Für Moderne Fotografie in Berlin zu sehen. Eine Auswahl der Bilder wurde 2019 in dem im Lehmstedt Verlag erschienenen Band „Die Ostdeutschen. Fotografien aus dem Nachlass« publiziert. Im Rahmen der Gruppenausstellung "Wandel und Annäherung", die am kommenden Samstag, dem 9. November eröffnet wird, ist sie in einem eigenen Kabinett erstmals nahe dem Ort zu sehen, an dem sie einst entstand.
Neben Roger Melis stellen aus: Franziska HauserGeorg KrauseAram Radomski, Hans Scherner und Birgit Wiemann.


Eröffnung am 9. November 2019, 18 Uhr


mit der lebenden Repetiermaschine Rex Joswig


Ausstellungszentrum Pyramide | Riesaer Straße 94 | 12627 Berlin


Anbei...die juute alte Poelchaustraße

[Bild: 75580440_2462970527287xjya.jpg]
Zitieren
#2
Bei der Eröffnung geht es nicht, aber danach gerne.
Zitieren
#3
hab interesse, könnte klappen

und hier noch mehr zum thema "meine tägliche Vernissage":

Detlef schrieb mir von
Ausstellung That's my Work 2.0
Info und Zitat des Organisators und Fotografen Alexander Platz:

„Am 10. November 2019 stellen eine Vielzahl von Berliner Fotografinnen und Fotografen Ihre Arbeiten im Fabriktheater Moabit aus. Es wird spannende Ansichten aus der Architektur, Landschafts- und Menschenfotografie zu sehen geben.
Ich freue mich sehr, dass in diesem Jahr, gerade Fotografinnen zahlreich vertreten sein werden. Zirka 300 Besucher besuchten im Februar 2018 die erste Werkschau.
Für das leibliche Wohl sorgt der Barbereich des Fabriktheaters.“

Ort: Fabriktheater Moabit, Lehrter Str. 35, 10557 Berlin

Folgende Fotograf*innen stellen sich und ihre Arbeiten vor:

Hendrik Blume
Wiebke Kahn
Thomas Keuschnigg
Thomas Huntke
Alegria De Vivir
Dietmar Ritter
Martin Zellerhoff
Daniel Samanns
Jens Pepper
Diana Woito
Susanne Schweigert
Jennifer Adler
Patrick Thommel
Das Fräulein Fuchs

Freier Eintritt, alle sind willkommen.
Veranstaltung 12:00- 18:00 Uhr




Veranstaltungsart:
Veranstaltungstipp
Datum:
10.11.2019, 12:00 Uhr
Ort:
Fabriktheater Moabit
Lehrter Str. 35
10557 Berlin
--------------------------------------
und
Helga Paris, Fotografin
Retrospektive mit 275 Werken in der Akademie der Künste am Pariser Platz
Eröffnung am Donnerstag, 7. November 2019, 19 Uhr
https://www.adk.de/de/presse/pressemitte...ctID=60102
--------------------------------
weiter gehts:
https://camerawork.de/eugenio-recuenco/
soll so gut sein, aber denke da reichen mir die Fotos auf der Webseite
Zitieren
#4
Fabriktheater interessiert mich.
Zitieren
#5
Ahoi,

nach Absprache mit Uli...so ca 17:45/ 17:50 vor der Pyramide. Parken geht ganz gut in der Frohburger Straße.


Grüße
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste